Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Das sind wir Unsere Hochzeit Neue Seite 13 Neue Seite 14 Neue Seite 15 Antoine Amerika Florida 1999 Neue Seite 8 Neue Seite 9 Neue Seite 10 Neue Seite 11  Saas Fee 2010 Neue Seite 16 Südwesten USA 2010 Neue Seite 17 Neue Seite 18 Neue Seite 19 Neue Seite 20 Neue Seite 21 Neue Seite 22 Neue Seite 23 Neue Seite 24 Neue Seite 25 Neue Seite 26 Neue Seite 27 Neue Seite 28 Neue Seite 29 Neue Seite 30 Neue Seite 31 Neue Seite 32 Neue Seite 33 Neue Seite 34 Neue Seite 35 Neue Seite 36 Neue Seite 37 Neue Seite 38 Neue Seite 39 Neue Seite 40 Neue Seite 41 Neue Seite 42 Neue Seite 43 Neue Seite 44 Neue Seite 45 Neue Seite 46 Neue Seite 48 Neue Seite 47 Florida 2011 Neue Seite 51 Neue Seite 52 

Neue Seite 42

Abends ließen wir dann noch kurz den Abend am Pier 39 ausklingen, bevor es wieder zurück zu den Kids ins Hotel ging.

13. August : San Francisco

Heute wollten wir San Francisco nur per Cable Car oder zu Fuß erkunden, als Florian diese magischen Worte hörte, wollte er lieber im Hotel bleiben. (klang für ihn schon zu anstrengend ). Also zu dritt los und Leon das letzte, steile Stück Lombard Street hoch zur Cable Car Haltestelle an ein paar netten, viktorianischen Häuschen vorbeigeschoben.

Hier wollten wir bis zur China Town fahren, aber die Idee hatten auch noch hunderte andere, denn die Cable Cars, die vom Wharf hochkamen, waren brechendvoll :-( Wenn man wollte , konnte man auch lustige "Entenmobile" ( fuhr durch die Stadt und ins Wasser, während alle auf einer Ententröte blasen mußten ) oder "Privattouren" in diesen kleinen, gelben Flitzern buchen.

Wir machten uns aber zu Fuß auf den langen Weg Richtung Down Town und machten nach einer geraumen Weile Pause an einem Spielplatz, wo Leon das einzige nicht schlitzäugige Kind war. Wir wußten also, unser Ziel war nicht weit und 2 Blocks weiter waren wir dann mitten in China Town.Ist schon irre, du denkst, du bist plötzlich im falschen Urlaub. Zu beiden Seiten der Straße gab es jede Menge chinesischen Nippes zu kaufen oder chinesische Futterstationen, wo wir dann auch für Reis mit diversen Fleischsorten ( war aber eindeutig Rind, Schwein oder Huhn ) haltmachten. Man darf sich nur nicht wundern, wenn auf einmal neben dir am Tisch eine Taube sitzt.

Danach schlenderten wir durch die Down Town an der Transamerica Pyramid vorbei zum Embacadero Center und von dort aus Richtung Oakland Bay Bridge .Unterwegs trafen wir auf etwas Big Ben ähnlichem, klang auch wie Big Ben, das Ferry House. Vom Pier aus hatte man einen klasse Blick auf die Down Town, man merkte, die Stadt hat unheimlich viele Facetten.