Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Das sind wir Unsere Hochzeit Neue Seite 13 Neue Seite 14 Neue Seite 15 Antoine Amerika Florida 1999 Neue Seite 8 Neue Seite 9 Neue Seite 10 Neue Seite 11  Saas Fee 2010 Neue Seite 16 Südwesten USA 2010 Neue Seite 17 Neue Seite 18 Neue Seite 19 Neue Seite 20 Neue Seite 21 Neue Seite 22 Neue Seite 23 Neue Seite 24 Neue Seite 25 Neue Seite 26 Neue Seite 27 Neue Seite 28 Neue Seite 29 Neue Seite 30 Neue Seite 31 Neue Seite 32 Neue Seite 33 Neue Seite 34 Neue Seite 35 Neue Seite 36 Neue Seite 37 Neue Seite 38 Neue Seite 39 Neue Seite 40 Neue Seite 41 Neue Seite 42 Neue Seite 43 Neue Seite 44 Neue Seite 45 Neue Seite 46 Neue Seite 48 Neue Seite 47 Florida 2011 Neue Seite 51 Neue Seite 52 

Neue Seite 44

Danach hatte ich so richtig Lust auf ein gutes Steak, also in der Cannery Row in einem coolen Restaurant haltgemacht und gut geschlemmt, dabei kamen wir an einem etwas nobleren Hotel vorbei, was man unschwer am zugehörigen Parkplatz erkennen konnte ...Wieder im Hotel angekommen, wurden die Laptops sofort beschlagnahmt.

15. August : Salinas ===) Morro Bay

( 141 miles = 197 km )

Das nächste Stück Highway 1 zählt zu den schönsten Abschnitten, vorher wollten wir eigentlich den 17 miles drive fahren, doch der war leider wegen einer Sonntagsralley gesperrt :-((( Also keine " Lonely Cypress ", ich weiß schon, warum ich die fetten Pickups den Sportwagen vorziehe ( schmoll ).Aber die restliche Strecke bis Morro Bay hat uns dann entschädigt. Superschön ist derTeil " Big Sur ", wo wir im Julia Pfeiffer State Park eine Strandpause einlegten.

Unser nächster Zielort war " Morro Bay ", ein nettes kleines Touristenörtchen, das durch den schönen "Morro Rock " vor der Küste besticht. Von unserem Motel aus konnten wir ihn ganz gut sehen.Nachdem alle Siebensachen im Zimmer und alle mit Chicken und Cheeseburgern verköstigt waren, sind Jochen und ich noch mal romantisch zum Sonnenuntergang gefahren...

Der Morro Rock von unserem Zimmer aus ...

Rechts nochmal ein kleiner Versuch mit Florians Sonnenbrille als " Ersatzgraufilter ", um mit Überbelichtung das Wasser weichzuzeichnen