Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Home Das sind wir Unsere Hochzeit Neue Seite 13 Neue Seite 14 Neue Seite 15 Antoine Amerika Florida 1999 Neue Seite 8 Neue Seite 9 Neue Seite 10 Neue Seite 11  Saas Fee 2010 Neue Seite 16 Südwesten USA 2010 Neue Seite 17 Neue Seite 18 Neue Seite 19 Neue Seite 20 Neue Seite 21 Neue Seite 22 Neue Seite 23 Neue Seite 24 Neue Seite 25 Neue Seite 26 Neue Seite 27 Neue Seite 28 Neue Seite 29 Neue Seite 30 Neue Seite 31 Neue Seite 32 Neue Seite 33 Neue Seite 34 Neue Seite 35 Neue Seite 36 Neue Seite 37 Neue Seite 38 Neue Seite 39 Neue Seite 40 Neue Seite 41 Neue Seite 42 Neue Seite 43 Neue Seite 44 Neue Seite 45 Neue Seite 46 Neue Seite 48 Neue Seite 47 Florida 2011 Neue Seite 51 Neue Seite 52 

Neue Seite 9

Das Tollste an den Universal Studios war, daß man bei Attraktionenwie zB " King Kong" oder " Der weiße Hai " nicht nur einfach in einer Gondel bzw einem Boot umherfuhr.Nein, da war immer ein Angestellter mit drin, der durch gute Schauspielerei einem das Gefühl gab, das Ganze wirklich zu erleben.Da wurde ins Walki Talki geschrien, sich versteckt und auf die "Monster" geballert...Wie die Männer hunderte Male am Tag immer wieder dasselbe spielen können, ohne durchzudrehen, ist mir schleierhaft, aber es war auf jeden Fall ein Riesengaudi.Florian hat auch mal geschossen und sogar seine Beute erlegt

Mittags gings dann ins legendäre Mels Drive In zum Hamburger essen.

Nachmittags fing es ein bischen an zu regnen und wir kamen in den Genuß von 2 knallgelben Universal Studios Regenjacken, die ich aber leider nicht als Andenken mitgenommen habe. Es war eigentlich nicht viel los im Park, so brauchten wir nirgendwo lange anzustehen.Abends kamen uns dann Berti und Jochen abholen, die auch einen tollen Tag in der Typhoon Lagoon verbracht haben, sogar mit Babyhaien haben sie geschnorchelt.Also, den Tag in den Universal Studios hat Flo und mir Rieeeesenspaß gemacht, da werden wir bestimmt irgendwann noch mal hin.

Von Kissemee aus starteten wir dann Richtung Cocoa Beach, wo wir uns ein Motel suchten. Da Berti nicht mit wollte, machten wir uns zu dritt auf zum Kennedy Space Center, für mich " Nasa Fan " ein Highlight. Damit Jochens Mutter nicht zu lange allein blieb, machten wir leider "nur" die kürzere Tour mit, man bekam aber auch so jede Menge besichtigt.

Originalkapsel von Apollo 14

Auf jeden Fall will ich irgendwann wieder ins Kennedy Space Center, und dann mache ich die ausführliche Tour und all die tollen Neuerungen mit, die ich auf der Homepage gesehen habe.Im April 2010 wurde ja der Geburtstag von Apollo 13 dort gefeiert, da wäre ich sooo gerne dabeigewesen :-(( Am nächsten Tag gings nach Fort Lauderdale, unterwegs sah man wie überall diese witzigen Zeitungs - Verkaufs - Säulen.

The eagle has landed...